Putzlappen lösen Brand bei Weller Pumpen-Technik aus

Am Freitagabend (18.10.2019) wurde der Löschzug 3 der Freiwilligen Feuerwehr Kamen zu einem Brand bei Weller Pumpen-Technik an der Westicker Straße alarmiert. Verunreinigte Putzlappen hatten dort einen Brand in dem Gebäudeteil verursacht, in dem die mechanische Fertigung untergebracht ist. Drei Mitarbeiter von der Mittagsschicht mussten von den angerückten Feuerwehrangehörigen aus dem brennenden Gebäude gerettet werden. Dieses gestaltete sich schwierig und zeitintensiv, da die Mitarbeiter bei Brandausbruch den Weg in die angrenzenden und vermeintlich sicheren Hallen gesucht hatten; die Feuerwehr musste somit alle drei Werkhallen komplett absuchen. Die drei verletzten Mitarbeiter wurden nach der Rettung medizinisch erstversorgt und dem Rettungsdienst übergeben. Eine weitere Schwierigkeit für die Feuerwehr war die unmittelbare Nähe zu den benachbarten Gebäuden. Um diese vor Brandeinwirkungen zu schützen, wurden zwei sogenannte Riegelstellungen aufgebaut. Insgesamt waren 41 Kameraden der Feuerwehr mit einer Drehleiter, vier Löschgruppenfahrzeugen und einem Einsatzleitwagen vor Ort. Glücklicherweise handelte es sich um eine Gemeinschaftsübung der Jugendfeuerwehr und der aktiven Kameraden vom Löschzug Heeren, die freundlicherweise bei der Firma Weller Pumpen Technik die Brandbekämpfung in einem industriell genutzten Gebäude unter realistischen Gegebenheiten üben konnten. Die anwesenden Geschäftsführer des Unternehmens waren von der Leistung – vor allem der Leistung der 15 Jugendfeuerwehrmitglieder – sehr beeindruckt.

Jugendfeuerwehr Heeren in einer gemeinsamen Einsatzübung mit dem LZ 3