Vom 03.06. bis 04.06.2017 führte die Jugendfeuerwehr Kamen mit rund 58 Teilnehmern (etwa 43 Jugendliche und 15 BetreuerInnen) ihre diesjährige Pfingstaktion durch.

Am Samstagmorgen ging es bereits früh um acht Uhr los mit dem Reisebus in Richtung Haltern am See. Dort angekommen, „bezwangen“ wir im Kletterwald Haltern (nach vorheriger Einweisung durch die Trainer) bis zu 12 Meter hohe Kletter-Parcours. Es hat allen einen riesigen Spaß gemacht.

Gegen 13 Uhr stand „Grillen“ auf dem Programm. Ursprünglich hatten wir vorgesehen, am Rande des Halterner Stausees zu grillen. Aufgrund von Waldbrandgefahr war dies jedoch dort nicht möglich. Allerdings hatten unsere Kameraden der Feuerwehr Haltern uns schnell und „unbürokratisch“ geholfen und uns das Gelände der Feuerwache in Haltern als Grillplatz zur Verfügung gestellt. Und nicht nur das. Auch den Grill durften wir nutzen. Dem Kameraden Martin Werner (Stadtjugendfeuerwehrwart Haltern), der uns mit gefülltem Magen dann noch durch die Wache führte, an dieser Stellen nochmals ganz herzlichen Dank für alles.

Zurück in Kamen-Methler am Feuerwehrhaus „Bunte Kuh“ angekommen, standen noch einige Spiele auf dem Programm, die (wetterbedingt) recht feucht endeten – auch hier hatten alle mächtig Spaß.

Gegen Abend gab es dann noch Pizza, Lagerfeuer und Disko mit selbstgemachten (natürlich alkoholfreien) Cocktails. Die Nacht war dann vergleichsweise kurz…

Am Sonntag ging es dann nach einem gemeinsamen Frühstück und dem „Großreinemachen“ ins Kamener Freibad. Hier gerieten einige Kids dann doch irgendwann an ihre „Leistungsgrenze“, was wohl vielleicht auch an der kurzen Nacht zuvor lag.

Um 13 Uhr wurde dann nochmal an der Kamener Hauptwache Currywurst vertilgt.

Etwa um 14:30 Uhr beendete Stadtjugendfeuerwehrwart Volker Rost die diesjährige Pfingstaktion.