Seit Wochen, ja eigentlich seit Monaten bereiten die Jugendwarte, die Betreuerinnen und Betreuer der Jugendfeuerwehr Kamen intensiv die diesjährige „Pfingstaktion“ vor.

Am Pfingstsamstag geht es um acht Uhr morgens ab Kamen mit dem Bus in den Kletterwald nach Haltern am See (www.kletterwald-haltern.de). Dort wollen wir uns etwa drei Stunden lang mit den rund 40 angemeldeten Kindern und Jugendlichen sowie ihren 15 Betreuerinnen und Betreuern über die verschiedenen Kletterparcours wagen. Wir hoffen, das Wetter spielt mit.

Geplant war, anschließend im Seebad Haltern zu grillen (www.seebad-haltern.de). Aufgrund der bestehenden akuten Waldbrandgefahr ist das Grillen dort jedoch momentan untersagt. Unkomplizierte Hilfe bot uns auf Nachfrage sofort die örtliche Jugendfeuerwehr an (www.jf-haltern.de). Wir können nun nach erfolgter Kletterpartie an der örtlichen Feuerwache in Haltern grillen. Stadtjugendfeuerwehrwart Martin Werner hat sogar dafür gesorgt, dass wir den Grill, Sitzbänke und die Räumlichkeiten nutzen können. So können wir unseren Kids nach dem Klettern also schnell eine ordentliche Verpflegung anbieten. HERZLICHEN DANK AN DIE KAMERADEN DER FEUERWEHR HALTERN!!

Nach der Rückkehr am Samstagabend ist ein Diskoabend im Feuerwehrhaus Methler geplant sowie ein Lagerfeuer auf dem benachbarten Schützenplatz.

Übernachten werden wir dann ebenso im Feuerwehrhaus Methler. Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen werden wir uns im Kamener Freibad abkühlen können. Der Ausklang der Pfingstaktion findet an der Feuer- und Rettungswache im Mersch in Kamen-Mitte statt.

Einen kleinen Rückschlag bei unseren Vorbereitungen mussten wir bezüglich der Busreise hinnehmen. Zwar hatte uns die Berufsfeuerwehr Dortmund (wie schon im Vorjahr) zugesagt, uns deren Mannschaftsbus zur Verfügung zu stellen. Jedoch fiel diese „Reisemöglichkeit“ aufgrund eines technischen Defekts am Fahrzeug kurzfristig aus, so dass wir glücklicherweise noch ein örtliches Busunternehmen finden konnten, das uns am Samstag nach Haltern bringt.

Wir werden nach der Pfingstaktion an dieser Stelle nachberichten.