Rund 25 Kinder und Jugendliche der Jugendfeuerwehr Kamen haben heute erfolgreich die sogenannte Jugendflamme erworben.
Die Jugendflamme ist ein Ausbildungsnachweis in Form eines Abzeichens für Jugendfeuerwehrmitglieder. Sie wird in 3 Stufen gegliedert.
Die 10- bis 17-jährigen stellten sich auf dem Gelände der Feuerwache im Mersch den Prüfungsaufgaben der Jugendwarte sowie des Abnahmeberechtigten. Hierbei mussten sie feuerwehrtechnische Geräte kennen, deren Anwendungsgebiete erläutern, fiktive Notrufe absetzen, einen Hydranten bedienen, verschiedene kleinere Übungen absolvieren und wissen, wie man bei Verkehrsunfällen die Unfallstelle absichert.
Eine Reihe weiterer Prüfungsaufgaben mussten gemeistert werden.
Nach rund drei Stunden stand fest: „Alle bestanden!“.
Selbst die Jüngsten in der Jugendfeuerwehr kannten die Durchflussmengen von Strahlrohren und wussten, welche Arten von Feuerwehrschläuchen es gibt.
Bei einem der nächsten Ausbildungsdienste werden nun durch den Vorstand der Kreisjugendfeuerwehr die Abzeichen verliehen.
Der Tage heute hat auf’s Neue gezeigt: Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kamen muss sich um den ehrenamtlichen Nachwuchs keine Sorgen machen.